Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
09.02.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Ein Testfeld

Ralf Rudolph und Uwe Markus analysieren in ihrem neuen Buch den Ukraine-Konflikt.

Arnold Schölzel

Ralf Rudolph und Uwe Markus reflektieren in »Kriegsherd Ukraine« den Konflikt vorwiegend aus strategischer Sicht. Ihre Analyse der langfristigen Interessen der beteiligten Mächte – insbesondere USA und Russland – steht im Hintergrund ihrer detaillierten chronologischen Darstellung der Ereignisse im vergangenen Jahr (Redaktionsschluss des Buches war der 31. Dezember 2014). Sie leiten ihre Untersuchung mit einem Rückblick auf die Geschichte der Ukraine seit dem 19. Jahrhundert ein, das erste (»Zeitenwende: Machtsphäre und Bündnisse«) und das letzte Kapitel (»Strategiewechsel: Russlands Interessen«) widmen sich den geopolitischen Konstellationen und bilden eine inhaltliche Klammer. Der Raketentechniker und Oberst a. D. Rudolph und der Soziologe Markus haben bereits mehrere Bücher zu waffentechnischen und militärpolitischen Fragen veröffentlicht. Auch dieser (sehr gut illustrierte) Band ist in einem sachlichen Ton gehalten, zu einzelnen Ereignisse...

Artikel-Länge: 5008 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €