Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
07.02.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

»Sogenannte humanitäre Interventionen«

Am 5. Februar 1945 wurde der Historiker, Pädagoge, KPD-Landtags- sowie Reichstagsabgeordnete und Widerstandskämpfer Dr. Theodor Neubauer (geb. 1890) im Zuchthaus Brandenburg-Görden hingerichtet. Aus Anlass seines 70. Todestages fanden in Erfurt und an seinem Grab in Tabarz am Donnerstag Gedenkfeiern statt. In Tabarz sprach der Vorsitzende des DKP-Koordinierungsrates Thüringen, Gerald Müller:

(…) Wieder finden Kriegsbrandstiftungen und Eroberungsfeldzüge, sogenannte humanitäre Interventionen, in aller Welt unter aktiver Beteiligung militaristischer Kreise der BRD und deren Protagonisten in Regierungsstellen statt. Diese Knechte und Vasallen des Kapitals treffen sich wieder in München, getarnt als Sicherheitskonferenz, wo es weder um Sicherheit noch um Frieden auf dem Globus geht. Dieses Treffen ist eine Versammlung wirtschaftlicher, politischer und militärischer Machteliten vor allem aus den NATO- und EU-Staaten, die sich dort über Strategien zur Au...

Artikel-Länge: 3152 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €