Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
07.02.2015 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Glasnudel-Hühner-Salat

Ina Bösecke

Warum gehören die Anfang der Nullerjahre entstandenen »Bridget Jones«-Filme zu den erträglichen Liebesfilmen unserer Zeit? Weil jeglicher Moment, der in rührseligen Kitsch kippen könnte, kurz vorher durch Bridgets (Renee Zellweger) pummelige Tollpatschigkeit gebrochen wird. Glück in der Liebe gönnt man ihr noch mehr als sich selbst, weil man weiß, dass diese Frau stets Gefahr läuft, dieses Glück jederzeit wieder platt zu walzen. Da kann ihr Mark Darcy (Colin Firth) noch hundertmal sagen, dass er sie liebt.

Im ersten Teil erkennt Bridget erst am Ende des Films, wie toll Darcy ist. Im zweiten Teil erkennt sie am Ende, dass der Mann noch toller ist, als sie dachte. Im dritten Teil, der bisher noch nicht gedreht wurde, weil das Drehbuch schlecht sein soll und Hugh Grant keine Lust mehr hat mitzuspielen, munkelt man, soll Mark Darcy gestorben sein. Macht nichts. Hauptsache, er kommt am Ende des Films wieder mit Bridget Jones zusammen!

Es geht hier um den zweit...

Artikel-Länge: 3696 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €