Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
28.01.2015 / Ausland / Seite 7

Vier Monate Unsicherheit

Internationaler Aktionstag für die 43 »verschwundenen« Studenten in Mexiko. Tausende fordern auf der Straße die Aufklärung des Falls

Lena Kreymann

Genau vier Monate nach dem »Verschwinden« von 43 Pädagogikstudenten sind am Montag (Ortszeit) deswegen erneut Tausende auf die Straße gegangen. In Mexiko selbst fanden in mindestens 20 Städten Demonstrationen statt, weltweit kam es dem Fernsehsender TeleSur zufolge an 40 weiteren Orten zu Aktionen.Die Demonstranten forderten, die Studenten zu finden, die Verantwortlichen zu bestrafen und politische Gefangene freizulassen. Angehörige, Studenten, Lehrer und verschiedene soziale Organisationen hatten zum »achten internationalen Aktionstag« für die Vermissten aufgerufen.

Wie die mexikanische Tageszeitung La Jornada berichtete, fand in Mexiko-Stadt von vier Stellen aus ein Sternmarsch zum zentralen Platz Zócalo statt. Die letzte Großmobilisierung der Solidaritätsbewegung für die 43 »Verschwundenen« in der Hauptstadt liegt bereits einen Monat zurück; in diese Zeit fallen in Mexiko die Sommerferien.

Bei der Abschlusskundgebung sagten die Eltern der Studenten, si...

Artikel-Länge: 3859 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €