Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
28.01.2015 / Inland / Seite 8

»Für mehr als Stoff pauken bleibt oft keine Zeit«

Ungleich bewertet: Initiative sieht Sachsen-Anhalts Gymnasiasten benachteiligt und fordert einheitliche Abiturbedingungen. Ein Gespräch mit Winfried Borchert

Susan Bonath

Winfried Borchert ist Mitinitiator der »Aktion faires Abi« in Sachsen-Anhalt

 

 

 

Mit kürzlich gestarteten Aktionen fordern Sie gleiche Chancen für Sachsen-Anhalts Gymnasiasten. Inwiefern sind diese gegenüber Abiturienten in anderen Bundesländern benachteiligt?

Betroffen sind Schüler der 11. und 12. Klassen. Sie müssen in Sachsen-Anhalt für das Abitur mehr Hürden überwinden als Schüler in anderen Bundesländern. Für gleiche Leistungen werden sie teils deutlich schlechter bewertet. Das führt zu einem bis um den Wert 0,5 schlechteren Durchschnitt. Ursache ist ein nachteiliger Rechenmodus, mit dem das Land die Abiturnote ermittelt. In anderen Bundesländern werden etwa bis zu zwölf schlechte Kursnoten gestrichen und sehr gute Leistungen punktemäßig verdoppelt. Dagegen müssen in Sachsen-Anhalt alle schlechten Kursnoten mitgezählt werden. Obendrein werden hier alle Leistungen abgewertet. Im Extremfall wird ein Schüler in Sachsen-Anhalt nicht zur Prüfung zugelas...

Artikel-Länge: 4286 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €