Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
27.01.2015 / Feuilleton / Seite 11

Die Spielerfrau-Frau

Wiglaf Droste

Es ist auffällig, mit welch wachsender Häufigkeit man jüngere oder junge Frauen antrifft, deren Erscheinungsbild in dem oszillierenden Begriff »Spielerfrau« zusammengefasst ist, einem Wort, in dem eine gewisse Herablassung und eine vage »Die hat es geschafft«-Bewunderung miteinander gekreuzt werden.

Die Spielerfrau-Frau hat stets langes, schimmerndes Haar, das gern »seidig« genannt wird, denn was schimmert, muss ja seidig sein; sie sieht aus, als verbringe sie täglich mehrere Stunden beim Friseur und bei der Kosmetikerin, einen Kursus in Erfolgslächeln hat sie summa cum laude absolviert, und der Schönheitschir...

Artikel-Länge: 1942 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €