26.01.2015 / Sport / Seite 16

Olympia oder NOlympia, das ist hier die Frage

Klaus Huhn

Auch sportliche Laien hätten wohl dafür plädiert, dass die Olympischen Winterspiele 2022 in Oslo stattfinden, Experten dachten sofort an die legendäre Holmenkollen-Schanze. Auf die Bewerbung aber hat Norwegens Hauptstadt im Frühsommer 2014 verzichtet, und zwar per Dekret der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg. Die hatte eine ganze Reihe von fundierten Argumenten für ihren Entscheid angeführt, bei einem konnte sie sich auf den Erfinder der Spiele, den 1937 verstorbenen französischen Baron de Coubertin, berufen. Der hatte schon im vorvorigen Jahrhundert verlangt, dass Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ihre Hotelsuiten bei den Spielen aus eigener Tasche bezahlen. Ausgerechnet die stinkreichen USA hatten diese Regelung 1984 abgeschafft und um der einzunehmenden Dollars willen sogar Gangster gegen vierstellige Gebühr die olympische Fackel tragen lassen.

Was uns Deutsche das heute angeht? Auf den ersten Blick gar nichts, auf d...

Artikel-Länge: 4196 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe