Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.01.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Unser marxistisches Verständnis von bürgerlicher Ideologie und deren Nutzbarkeit für Faschismus sollte uns auch im Umgang mit den Pegida-Demonstrationen leiten.

Gruppe der zwölf

Zu jW vom 13. Januar: »Die Scherben und das Rindviech«

(…) Sergio Ramírez bekämpfte in den 70er Jahren nicht als Mitglied der Sandinistischen Front (FSLN) in Nicaragua die Diktatur von Anastasio Somoza bis zum Sieg der revolutionären Guerillaorganisation. Ramírez gehörte wie die Priesterbrüder Ernesto und Fernando Cardenal der »Gruppe der zwölf« und nicht der kämpfenden FSLN an. Nach dem Sieg der Revolution im Juli 1979 vertrat er diese Gruppe in der Regierungsjunta, zu der auch Daniel Ortega für die FSLN, Moises Hassan für die Nationale Patriotische Front sowie die bürgerlichen Vertreter Violeta Chamorro und Alfonso Robelo zählten. Als letztere Anfang 1980 die Regierungsjunta verließen, löste sich diese auf, und es wurde ein Staatsrat eingesetzt. Dessen Koordinator war Daniel Ortega. Ramírez nahm das Amt des Vize ein. Erst zu diesem Zeitpunkt wurde er Mitglied der FSLN. (…)

Wolfgang Herrmann, Nueva Nicaragua e.V.

 

Politisc...

Artikel-Länge: 6095 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €