1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.01.2015 / Ansichten / Seite 8

Höchste Weihe

Vor Pegida-Marsch in Leipzig

Arnold Schölzel

So kommt zusammen, was zusammengehört. Seit fast 20 Jahren bejubelt die Bürgerpresse jeden US- oder NATO-Angriffskrieg mit deutscher Beteiligung, deklariert ihn wahlweise zum Nicht-Krieg, zur Landesverteidigung am Hindukusch oder zum »Stabilisierungseinsatz«, alles im Geiste eines »Antifaschismus«, der vom Kapitalismus als gesellschaftlicher Basis für Faschismus schweigt. Denn es geht in der Regel gegen »islamische Faschisten«. Transatlantische Weltkriegsstrategen und sich links gebende Bellizisten bilden seit längerem ein Herzensbündnis. Getragen werden die Feldzüge von einer Herrenvolkattitüde, die aus den trübsten Quellen imperialistischer Ideologie gespeist wird. Von Einflussphären, strategischer Einkreisung, Rohstoffen und Handelswegen ist fast nur in den »Verteidigungspolitischen Richtlinien« der Bundeswehr die Rede, immerhin schon seit 1992.

Das Propagandakorps hat allerdings seit den maßgeblich von der NATO angestifteten Auflösungskriegen Jugoslaw...

Artikel-Länge: 3268 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €