Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
17.01.2015 / Ausland / Seite 6

Auf die lange Bank

Kataloniens Präsident Mas legt für März erwartete Neuwahlen auf den 27. September

Mela Theurer, Barcelona

Am vergangenen Mittwoch hat Artur Mas für den 27. September dieses Jahres zu Neuwahlen aufgerufen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der katalanische Präsident trotz des Verbots durch das spanische Verfassungsgericht und massiver Drohungen der konservativen PP-Regierung in Madrid sowie Teilen des Militärs ein Gesetz zur Abhaltung von Volksbefragungen unterzeichnet. Bei einer Abstimmung über die Loslösung Kataloniens vom spanischen Staat votierten am 9. November schließlich 80 Prozent der Wähler für die Unabhängigkeit. Bindend war das Votum allerdings nicht, auch den Schwung aus der Befragung und den Massendemonstrationen vom 11. September konnten die Parteien im katalonischen Parlament für den Unabhängigkeitsprozess nicht nutzen. Der nun verkündete Wahltermin war ursprünglich bereits für den März erwartet worden.

Unüberwindbar schienen die Differenzen vor allem bei der Aufstellung der Wahllisten und über den Weg zur Unabhängigkeit insbesondere zwischen de...

Artikel-Länge: 4026 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €