Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
15.01.2015 / Ausland / Seite 7

Napolitano nimmt den Hut

Bei der Wahl des Nachfolgers will Expremier Berlusconi mitmischen

Gerhard Feldbauer

Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano von der Demokratischen Partei (PD) hat seinen bereits zum Jahresende angekündigten aber danach verschobenen Rücktritt nun am Mittwoch verwirklicht. Er trat nach seiner ersten siebenjährigen Amtszeit im April 2013 während einer schweren politischen Krise zur Wiederwahl an und wurde, wie in seiner Würdigung betont wird, als einziger Staatschef Italiens für eine zweite Amtszeit bestätigt. Bereits damals kündigte er an, aufgrund seines Alters – er wird im Juni 90 – nicht bis zum Ende 2020 zur Verfügung stehe. Am Mittwoch machten ihm die führenden Repräsentanten der Politik und Wirtschaft im Quirinalspalast ihre Aufwartung. Die höchsten Militärs erwiesen ihm als Oberbefehlshaber der Streitkräfte die Ehren.

Der scheidende Staatspräsident wird automatisch Senator auf Lebenszeit. Bis zur Wahl eines neuen Staatschefs nimmt dessen Vertretung der Präsident des Senats, Pietro Grasso (PD), wahr. Die Parlamentsprä...

Artikel-Länge: 3834 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €