06.01.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

Was andere mitteilten

Stellungnahmen von Axel Troost und Wolfgang Gehrcke

Der stellvertretende Vorsitzende der Partei Die Linke und finanzpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Axel Troost, äußerte sich am Montag zu den wirtschaftlichen und politischen Aussichten in der EU im Jahr 2015:

Europa und die Euro-Zone werden auch im Jahr 2015 nicht zu den Säulen wirtschaftlicher und politischer Stabilität gerechnet werden können. Das Hauptrisiko: Der Konflikt um die Ukraine und Russland hat ohne Zweifel erheblich dazu beigetragen, dass das Jahr 2014 wirtschaftlich nicht so lief, wie von vielen Zeitgenossen erwartet. Denn die Sanktionen des Westens gegen Russland haben nicht nur dieses Land selbst, sondern auch einige Volkswirtschaften in Europa, die enge Handelsverflechtungen mit dem Land haben, negativ getroffen. (...)

Die ökonomischen Fehlentwicklungen werden immer offenkundiger zu einem politischen Problem. Die ökonomische Stagnation in der Euro-Zone und das beträchtliche Risiko des Umschlags in eine rezessive Entwickl...

Artikel-Länge: 3487 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe