75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
03.12.2014 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Staatsverschuldung

Herbert Schui

Es ist intellektuelle Verwahrlosung, wenn Staatsverschuldung als Versündigung an den Kindern, als schlampige Haushaltsführung verstanden wird und wenn nun alle von der »schwarzen Null« reden. Offenbar geht es um Suggestion, nicht aber um Klarheit und Analyse.

Was es mit der Staatsverschuldung auf sich hat, muss für den konkreten Fall geklärt werden. In den Industrieländern nimmt in den letzten Jahrzehnten die Armut zu. Das ist paradox. Denn schließlich gibt es in all diesen Staaten genug Produktionsstätten auf hohem technischen Niveau. Neue können ohne Schwierigkeit gebaut werden.

Der Zweck von mehr Staatsausgaben, finanziert mit Anleihen, besteht darin, die vorhandenen Produktionsstätten zu nutzen und für die Unternehmen einen Anlass zu schaffen, ihre Anlagen zu erweitern. Staatsverschuldung bedeutet dann nicht, dass »über die Verhältnisse« gelebt wird, sondern nur, dass die vorhandenen Produktionsmöglichkeiten genutzt werden. Ein einfaches Beispiel: Fel...

Artikel-Länge: 4053 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €