75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
02.12.2014 / Thema / Seite 12

Gegen eine Stimme!

Vor 100 Jahren votierte der Sozialist Karl Liebknecht als einziger Reichstagsabgeordneter gegen die Kriegskredite. Sein Nein wurde zum Fanal für den Kampf um Frieden

Nick Brauns

Am 2. Dezember 1914 hatte das deutsche Parlament über einen zweiten von der Reichsregierung geforderten Kredit in Höhe von fünf Milliarden Reichsmark zur Finanzierung der Kosten des Krieges zu beschließen. Reichstagspräsident Johannes Kaempf eröffnete um 16.19 Uhr die Beratungen. Als erster Redner beschwor Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg die »Einheit der Nation« und den »Heroismus« des deutschen Volkes. Doch noch sei Deutschland nicht am Ende der Opfer angelangt, rechtfertigte er die weiteren Milliardenforderungen. Reichskanzleichef Arnold Wahnschaffe hatte bereits am Tag vor der Abstimmung im Namen des Reichskanzlers einen Telegrammentwurf an den Kaiser formuliert, in dem von Einstimmigkeit des Votums die Rede war. Tatsächlich erklärte der als Vertreter des linken Parteiflügels geltende Kovorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Hugo Haase, dass seine Fraktion weiterhin auf der Position des 4. August stehe und die geforderten...

Artikel-Länge: 5067 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €