Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.11.2014 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Leichenschändung

Schwarzer Kanal

Rüdiger Göbel

Der Aufstand zum »Regime Change« in Syrien ist im Niedergang begriffen. Mit dem Vormarsch der Milizen des »Islamischen Staats« scharen sich immer größere Teile der Bevölkerung um Präsident Baschar Al-Assad. Zunehmend mehr selbst aus den Reihen derjenigen, die gleichzeitig für seinen baldigen Abgang beten. Man muss den Damaszener Regenten nicht mögen, um zu der naheliegenden Schlussfolgerung zu kommen, dass es sich in seinem säkularen Staat besser leben lässt als im Kalifat.

Selbst bei denen, die den Aufstand einst als »Revolution« besungen und befeuert haben, setzt Ernüchterung ein. Die Forderung nach Rücktritt Assads als Voraussetzung für eine Lösung des Syrien-Konflikts haben sowohl die Opposition in Damaskus wie die Umsturzstrippenzieher in Washington von ihrer Agenda genommen. Mit dem Tod von mehr als 200.000 Menschen, mit zehn Millionen Flüchtlingen wollen sie freilich weiter nichts zu tun haben - Blut, das klebt nur an den Händen Assads, so das Mant...

Artikel-Länge: 4702 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €