Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.11.2014 / Antifa / Seite 15

»Sehr interessant und obskur«

War Kai Dalek V-Mann oder Profi? Bayerische Oppositionspolitiker beobachten den NSU-Prozess und wollen über neuen Unterschungsausschuss beraten. Ein Gespräch mit Florian Ritter

Interview: Claudia Wangerin

Sie haben einige Verhandlungstage im Münchner Prozess um die Terrorgruppe  »Nationalsozialistischer Untergrund« erlebt, etwa vergangene Woche die Zeugenaussage des früheren bayerischen Verfassungsschutzagenten Kai Dalek. Was ist Ihr Eindruck?

Da ihm die Befragung durch die Opferanwälte noch bevorsteht, kann ich nur eine Zwischenbewertung vornehmen. Schon jetzt stellt sich aber die Frage, ob Dalek wirklich so am Rand der Szene stand, wie uns das im Untersuchungsausschuss »Rechtsterrorismus in Bayern« vermittelt wurde. Dort hieß es von Seiten der Verantwortlichen, er habe nicht zu den Führungskadern gezählt. Er selbst hat sich aber in der gerichtlichen Vernehmung durchaus als Führungskraft inszeniert. Bezüglich seiner Verbindungen zu dem langjährigen Neonazikader Christian Worch sprach er von »Führungskreisen«. Hinzu kommt die Frage der Glaubwürdigkeit - Dalek versuchte sich als gesetzestreues und friedliches Gesicht des Rechtsextremismus zu verkaufen. Da...

Artikel-Länge: 4907 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.