jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
14.11.2014 / Sport / Seite 16

Auch das noch

Der »Rider of the Year« kommt aus dem Osten

Klaus Weise

Sollte Thüringen demnächst von einem Ministerpräsidenten der Linkspartei regiert werden, hätten bestimmte Mitbürger damit so ihre Probleme. Zu ihrem Leidwesen hat ein Ostdeutscher nun auch noch im Sport einen der wenigen Titel errungen, die für immer dem Westen vorbehalten schienen. Im deutschen Springreiten wurde am vergangenen Sonntag zum 14. Mal der »Rider of the Year« gekürt. Die Ehre wurde Holger Wulschner zuteil, geboren am 8. Dezember 1963 im Oderbruch, seit einiger Zeit Mecklenburger. In einem Porträt über diesen Mann vermerkte Der Spiegel im Jahr 2000: »Jeder Wessi wusste: Pferdesport in der DDR, das war beinahe so skurril wie Sumo-Ringen in Bayern. Die Reiterei galt von Staats wegen als nicht förderungswürdig.«

Bei seinem Pferde züchtenden Großvater stieg Wulschner im Alter von sechs oder sieben Jahren zum ersten Mal in den Sattel. Bald stand für ihn fest: »Nach der Schule mach' ich Pferde und Reiten zu meinem Beruf.« Gesagt, getan. Wulschner wu...

Artikel-Länge: 3534 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €