jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.11.2014 / Inland / Seite 4

Neustart für die derangierte NPD?

Bundesparteitag wählte Frank Franz zum neuen Vorsitzenden der Neonazipartei

Markus Bernhardt

Auch nach ihrem Bundesparteitag, den die NPD am Wochenende in Weinheim (Baden-Württemberg) abgehalten hat, hat sich die Lage für die Neonazipartei nicht verbessert. Allein die Wahlergebnisse des neuen Chefs offenbaren die tiefe Kluft zwischen den Flügeln. Der aus dem Saarland stammende Frank Franz, bisher Bundespressesprecher der Partei, wurde am späten Samstag abend mit nur 86 von 139 Delegiertenstimmen, also mit weniger als 62 Prozent, zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Seine Mitbewerberin, die ehemalige Vorsitzende des »Rings Nationaler Frauen«, Sigrid Schüßler, erhielt 17, der im April zurückgetretene NPD-Generalsekretär Peter Marx 32 Stimmen.

Ob es dem neuen Vorsitzenden gelingen kann, die Partei aus ihrer Krise zu führen, bleibt fraglich. Das laufende Jahr war für die NPD vor allem von Niederlagen geprägt: Der NPD misslang im August nicht nur der Wiedereinzug in den sächsischen Landtag. Auch bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen im ...

Artikel-Länge: 3327 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €