75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
22.10.2014 / Feuilleton / Seite 10

Die ist zu rot!

Im Dresdener Kästner-Museum tagte die Tucholsky-Gesellschaft und diskutierte Spott und Opportunismus

Tucholsky und Kästner, die beiden Autoren der ziegelroten Weltbühne aus der Weimarer Republik, waren Ironiker ersten Grades, konnten menschliche Schwächen auf den Punkt bringen und litten am Zustand der deutschen Republik. Beide werden bis heute gern gelesen und zitiert. Wegen ihrer Kritik an den Nazis wurden die Bücher der beiden 1933 öffentlich verbrannt, Tucholsky wurde ausgebürgert, Kästner blieb im Lande und erhielt Veröffentlichungsverbot. Tucholsky starb jung mit Mitte 40 im schwedischen Exil, Kästner überlebte und spottete bis in die 60er Jahre. Gleich nach dem Krieg gab er eine Sammlung mit Texten Kurt Tucholskys heraus, in deren Nachwort er den verstorbenen Kollegen als »kleinen dicken Berliner« charakterisierte, »der ...

Artikel-Länge: 2305 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €