3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
16.10.2014 / Inland / Seite 2

»Auftraggeber zahlen oft Hungerlöhne«

Welternährungstag: Plantagenarbeiter in vielen Ländern müssen hungern. Die NGG hat ihre Lage in einer Studie untersucht. Gespräch mit Karin Vladimirov

Interview: Gitta Düperthal

Karin Vladimirov ist Pressesprecherin der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG)

Beschäftigte auf Lebensmittelplantagen und deren Familien weltweit müssen hungern. So das Resultat einer Studie, die Misereor und die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) gemeinsam zum Welternährungstag am heutigen Donnerstag herausgegeben haben. Welche Branchen trifft dies?

Besonders betroffen sind Beschäftigte in tropischen und subtropischen Entwicklungsländern beim Anbau von Tee, Zuckerrohr, Bananen, Palmöl, Kakao und Tabak - sowie Wanderarbeiter und -arbeiterinnen aus Mexiko im Tabakanbau in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Ist die Bezahlung schlecht, kommen häufig auch miese Arbeitsbedingungen hinzu. Welche Erkenntnisse gibt es dazu?

Ein Teufelskreis: Wesentlicher Faktor, um Unterernährung zu beseitigen, ist menschenwürdige Arbeit. Aber die Möglichkeit, kollektive Rechte als Arbeitnehmer wahrzunehmen, wird in vielen Ländern beschnitten. Auftraggeb...

Artikel-Länge: 4011 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!