Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
16.10.2014 / Ausland / Seite 6

Martialisches Aufgebot

Philippinen: Armee verlegt Einheiten. Auf den Inseln Jolo, Basilan und Mindanao bleibt die Sicherheitslage prekär

Rainer Werning

Die überwiegend auf den südphilippinischen Inseln Jolo und Basilan operierenden Einheiten der Abu-Sayyaf-Gruppe (ASG) haben seit Jahren durch spektakuläre Geiselnahmen auf sich aufmerksam gemacht und hohe Lösegelder erpresst. Mit dem auf diese Weise akquirierten Kapital gelang es der ASG immer wieder, neue Kräfte zu rekrutieren und sich mit modernen Waffen und Schnellbooten einzudecken. Wenngleich etliche Führungspersönlichkeiten der ersten Stunde militärischen Großoffensiven zum Opfer fielen, rückten stets neue Kader nach, die sich in mehreren Ortschaften auf den Inseln - teils mit Rückendeckung seitens der Zivilbevölkerung - verschanzt haben. Dabei kommen ihnen beste Ortskenntnisse in dem hügeligen und unwirtlichen Terrain zugute.

»Wir haben in den vergangenen Tagen zusätzlich eine Brigade von etwa 1.500 Soldaten in die Region verlegt«, sagte der Generalstabschef der Philippinischen Streitkräfte (AFP), General Gregorio Pio Catapang, am Wochenende. Außer...

Artikel-Länge: 3909 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €