jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.10.2014 / Ausland / Seite 7

Großer Rückhalt

Boliviens linker Präsident Evo Morales steht vor der Wiederwahl. Die Opposition hofft auf Stimmenteilung

Benjamin Beutler

 

Kurz vor den Wahlen in Bolivien hat der Kandidat der regierenden »Bewegung zum Sozialismus« (MAS), Evo Morales Ayma, seine Anhänger aufgefordert, »oben und unten« für seine Partei zu stimmen. Auf einer Wahlkampfparty im Amazonas-Bundesstaat Santa Cruz erklärte der 54jährige Staatschef am Dienstag abend (Ortszeit), es dürfe »keine Stimmenteilung« geben. Darauf setze die Opposition bei der Abstimmung über Präsidentenamt, Vizepräsidentschaft und Mitglieder von Senat und Abgeordnetenhaus am Sonntag, erklärte Morales, der in den jüngsten Umfragen mit 57 bis 59 Prozent haushoch führt. Nach seinem Wahlsieg im Dezember 2005 und der Wiederwahl 2009 unter einer neuen Verfassung bewirbt sich der Chef der Kokabauerngewerkschaft erneut um das oberste Amt bis 2020, auch der bisherige Vizepräsident Álvaro García tritt wieder an. »Stimmt für Evo, stimmt für Álvaro, eure Stimmen werden als Infrastruktur und Bauvorhaben zu euch zurückkommen«, warb der Sohn einer armen Ba...

Artikel-Länge: 3972 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €