Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
06.10.2014 / Ausland / Seite 6

Teile und herrsche

Der »Islamische Staat« ist ein von Washington aus der Taufe gehobenes Monster

Mumia Abu-Jamal

Als die »ISIS« vor ein paar Wochen mehr und mehr Schlagzeilen machte, fragten sich viele US-Bürger, woher wohl diese Truppe kommen mag. Wie schon 2003 im Vorfeld des Irak-Krieges verbreiteten die Medien auch diesmal in Ausübung ihrer Funktion als Erfüllungsgehilfen des kapitalistischen Staates bereitwillig alle Originaltöne, die ihnen von Pentagon und Politik zugeleitet wurden. Nur wenige setzten sich gründlicher mit der Materie auseinander.

Wer also die Wahrheit wissen wollte, mußte selbst lange nach den Fakten suchen, aus denen hervorgeht, daß »ISIS« von den USA bewaffnet, finanziert und ausgerüstet wurde und überdies ebenso wie Al-Qaida ein Instrument der Gesamtstrategie der USA ist. Eine Strategie, die schon vor Jahrzehnten entworfen wurde, um irgendwann den vollen Zugriff auf das Öl als wichtigste Energiereserve zu haben.

Richten wir unsere Aufmerksamkeit in diesem Zusammenhang auf zwei Konflikte: In der Hochzeit der Antiapartheidbewegung in Südafrik...

Artikel-Länge: 3038 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €