Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.08.2001 / Inland / Seite 0

»Nach Artikel 26 GG verboten«

Zu einigen Neuerscheinungen in Sachen 13. August 1961

Peter Rau

Es kann sein, daß der Eindruck trügt, den insbesondere die Medien, junge Welt und einige wenige andere Zeitungen ausgenommen, dieser Tage vermitteln. Gemessen an anderen, in dieses Jahr fallende »Jubiläen«, hat das Geschehen vom 13. August 1961 alle anderen historischen Ereignisse um Längen geschlagen: Gagarins Menschheitsschritt in den Weltraum vom 12. April 1961 ebenso wie die US-inspirierte Invasion in der kubanischen Schweinebucht im selben Monat und selbst den faschistischen Überfall auf die Sowjetunion, der am 22. Juni 1941 begann und der doch weit schlimmere Folgen zeitigte als etwa die Maßnahmen zur Sicherung der DDR- Staatsgrenze vor 40 Jahren. Selbst von der offiziellen Politik, bis hin in die Reihen der Oppositionsparteien, war um den 22. Juni herum kein solches Aufhebens gemacht worden wie nun, da es sich anbietet, dem Realsozialismus made in DDR einige hundert Todesopfer vorzuhalten, die sich dem 28 Jahre währenden Ost-West-Grenzregime anlast...

Artikel-Länge: 7568 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €