Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.06.2001 / Inland / Seite 0

Weihnachten wieder zu Hause

Auf dem UZ-Pressefest trafen sich auch dieses Jahr Zehntausende zu politischen Diskussionen

Arnold Schölzel

Vielleicht verstehen Sie jetzt, warum ich Kommunist wurde, bin und bleiben werde«, sagte Heinz Keßler am Ende seiner kurzen Rede, die er am Eröffnungsabend des diesjährigen Pressefestes der DKP-Wochenzeitung Unsere Zeit hielt. Auf der Bühne im Freizeithaus des Revier-Parks Wischlingen am Stadtrand von Dortmund war der Titel dieser Veranstaltung am Abend des 22. Juni 2001 zu lesen: »Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus« - der Schwur der Buchenwald- Häftlinge vom Mai 1945. Vier Redner erinnerten an den Beginn des Vernichtungskrieges, den das faschistische Deutschland am 22. Juni 1941 entfesselt hatte: Rolf Priemer, der stellvertretende Vorsitzende der DKP und Chefredakteur der UZ, Kurt Fritsch, Heinz Keßler und Svetislav Krstic, Vorsitzender Sozialistischen Partei Serbiens in Novisad und Mitglied des Vorstandes der Partei.

Heinz Keßler, der frühere Verteidigungsminister der DDR, war der einzige der vier, der seinerzeit als 21jähriger Soldat den Kriegsbegi...

Artikel-Länge: 6295 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!