Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.05.2001 / Ausland / Seite 0

Fallstricke für Kiew

Betrachtungen zur politischen Situation in der Ukraine (1)

Iwan Nikiforow

Ende letzten Monats nahm die politische Entwicklung in der Ukraine eine dramatische Wendung: Am 26. April erfolgte die Absetzung des ukrainischen Premiers, Viktor Juschtschenko. Damit spitzte sich die politische Krise, die seit gut einem halben Jahr die Republik im Südosten Europas erschüttert, erneut zu. Eine Mitte-Links-Mehrheit des Parlaments hatte das Mißtrauensvotum gegen das amtierende Kabinett, das nach ukrainischer Verfassung den automatischen Rücktritt zur Folge hat, beschlossen. Kurz zuvor hatten nationalistische und rechte Abgeordnete durch Handgreiflichkeiten im Plenum noch versucht, Juschtschenko zu retten. Tausende Aktivisten der Bewegung »Ukraine ohne Kutschma« blockierten dagegen das Parlament und Büros des Präsidenten.

Im Vorfeld einer Tagung der PACE, der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, auf der am 26. April die ukrainische Mitgliedschaft wegen der Menschenrechtssituation diskutiert werden sollte, wurde der Verbleib des ...

Artikel-Länge: 4492 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.