Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
16.09.2014 / Sport / Seite 16

Kraft ist relativ

Bei der Basketball-WM haben die USA alle plattgemacht

André Dahlmeyer
Mit aufreizender Überlegenheit verteidigten die US-Basketballer in der Nacht zum Montag ihren Weltmeistertitel. Spannend waren die Spiele davor. Das fing an mit dem Rauswurf des topfavorisierten Gastgebers Spanien durch die Franzosen. Im Halbfinale traf Frankreich dann auf Serbien, das mit drei Niederlagen betont lustlos ins Turnier gestartet war, in den Play-offs aber noch ernst machte. Für den deutlichen Leistungsaufschwung der Truppe von Sascha Djordjevic (als Spieler Meister mit Real Madrid und dem FC Barcelona) war Rädelsführer Milos Teodosic hauptverantwortlich. Und nach Triumphen gegen Griechenland und Brasilien blieb »Teo« auch im Halbfinale gegen Frankreich der Mann fürs Runde.

Bei den Westeuropäern fehlte ein halbes Dutzend NBA-Player wegen Verletzungen oder Nicht-Freigaben, und so machte Serbien einen Dreier nach dem anderen. Zur Halbzeit hatten die Balkandribbler schon 14 Punkte mehr auf dem Konto, ausschlaggebend war die Dreierbilanz (71...

Artikel-Länge: 2987 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €