Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.09.2014 / Inland / Seite 4

So wie alle Wendehälse

Die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten macht den Grünen keinen Spaß

Matthias Krauß
Im Bewußtsein, das Gute, Schöne und Ideale schlechthin zu verkörpern, haben die Grünen in Brandenburg nach 2010 eine Säuberungsaktion mit Tiefenwirkung veranstaltet. Die Idee, mit Hilfe einer Enquetekommission die politische und geistige Rückständigkeit Brandenburgs aufzuspüren (jW berichtete), ging originär von ihrer Fraktion aus, vielleicht nicht ganz von ungefähr. Von sechs Abgeordneten waren fünf westdeutscher Herkunft.

Warum das erwähnenswert ist? Sämtliche Erkenntnisse der DDR-Staatssicherheit und all ihre Aktivitäten in bezug auf die »alte« BRD befinden sich nach wie vor unter strengem Verschluß, das ganze Unternehmen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) wird als rein ostdeutscher Vorgang in Erinnerung gerufen und hat als rein ostdeutscher Vorgang in Erinnerung zu bleiben. Daß die DDR in einem beständigen Abwehrkampf gegen Spionage und Sabotage gestanden hat, fällt gleich ganz unter den Tisch. So ziemlich das letzte, was als Ergebnis des Aufarbe...

Artikel-Länge: 4306 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €