Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Januar 2021, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
09.09.2014 / Inland / Seite 2

»Töten darf nicht als normal gelten«

Kriegsgegner wollen bei Bochumer Ausbildungsmesse gegen die Bundeswehr protestieren. Ein Gespräch mit Martin Budich

Markus Bernhardt
Martin Budich ist seit mehr als 20 Jahren Aktivist des Bochumer Friedensplenums

Am Mittwoch und Donnerstag findet in der städtischen Veranstaltungshalle »RuhrCongress« in Bochum erneut eine Berufsbildungsmesse für junge Menschen statt. Dort wird auch die Bundeswehr um Nachwuchs werben. Sie rufen zum Protest dagegen auf. Warum?

Wir protestieren seit Jahren gegen die Präsenz der Bundeswehr auf der Messe. Wir haben es auch geschafft, daß dies von den Medien und den Schülerinnen und Schülern wahrgenommen wird. Wir sorgen dafür, daß die Anwesenheit des Militärs nicht als »normal« angesehen wird. Im letzten Jahr hat das Jugendamt der Stadt – von unserem Protest genervt – die Bundeswehr sogar ausgeladen. CDU, SPD und Grüne haben dann im Rat der Stadt einen Beschluß herbeigeführt, daß die Bundeswehr doch wieder eingeladen wird, aber nur für zivile Berufe werben darf, was natürlich Quatsch ist.

Und Sie wollen deutlich machen, daß die Bundeswehr kein Ar...


Artikel-Länge: 4687 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €