Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.09.2014 / Feuilleton / Seite 12

Den Dreh raushaben

Antikriegsstück an Berliner Schaubühne

Anja Röhl
Am Freitag hatte an der Berliner Schaubühne »The Forbidden Zone« Premiere, eine Koproduktion mit den Salzburger Festspielen über Frauen in Zeiten des Krieges. Die Herren des Krieges, die Politiker, durften sie nicht wählen. Sie erhoben gegen sie ihre Stimmen, die zu schwach blieben, um viel zu bewirken. Und so richtete sich ihre Wut nach innen, gegen sich selbst. Hauptpersonen sind die Wissenschaftlerin Clara Immerwahr, zur Zeit des Ersten Weltkriegs Ehefrau des Giftgas­erfinders Fritz Haber, und ihre Enkelin Claire Haber, die am Ende des Zweiten Weltkriegs mit Erfolg an einem Gegengift forschte, bis die Mittel gestrichen und Atomwaffen entwickelt wurden.

Beide Frauen kämpfen gegen den Krieg, unterliegen, können nicht aushalten mitanzusehen, was sie vorausahnen, füh...

Artikel-Länge: 2422 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €