Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.08.2014 / Ausland / Seite 7

Tausende Tote

Die »Festung Europa« fordert immer mehr Menschenleben. 300 Opfer allein in den vergangenen Tagen

André Scheer
Fast 2000 Menschen sind seit Jahresbeginn bei dem Versuch ums Leben gekommen, über das Mittelmeer Europa zu erreichen. Allein seit Juni ertranken rund 1600 Personen. Diese dramatischen Zahlen veröffentlichte die Sprecherin des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge (UNHCR), Melissa Fleming, diese Woche in Genf. Allein innerhalb der vergangenen acht Tage starben demnach mehr als 300 Menschen, die meisten von ihnen am Freitag vergangener Woche, als ein mindestens 270 Passagiere beförderndes Boot vor der libyschen Küste kenterte. Nur 19 Personen konnten von den libyschen Behörden gerettet werden, die Leichen von 100 Menschen wurden aus dem Wasser geborgen oder an das Ufer geschwemmt. Von allen übrigen fehlt jede Spur – Hoffnung darauf, daß sie das Unglück überlebt haben, gibt es praktisch keine.

Nur Stunden später rettete die italienische Küstenwache 73 Menschen aus einem beschädigten Schlauchboot, das 20 Seemeilen außerhalb der libyschen Hoheitsgewässer t...

Artikel-Länge: 4222 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €