Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.08.2014 / Ausland / Seite 6

Offensive gegen IS

Kurdische Peschmerga und irakische Armee melden Erfolge

Karin Leukefeld
Kurdische Peschmerga und irakische Streitkräfte haben den Staudamm von Mossul wieder eingenommen, der vor zwei Wochen von Kämpfern des »Islamischen Staats« (IS) besetzt worden war. Generalleutnant Kassim Atta sagte dem irakischen Fernsehen, der Damm sei am Montag rückerobert worden, es seien Landminen und Sprengfallen beseitigt worden. Auch ein Sprecher der Demokratischen Partei Kurdistans (KDP) bestätigte die vollständige Befreiung. Hilfe bekamen Kurden und Iraker bei ihrem Vorgehen durch Luftschläge der US-Armee. Auch die Briten unterstützten den Gegenangriff durch Luftaufklärung.

Der 1986 fertiggestellte ehemalige »Saddam-Hussein-Staudamm« liegt etwa 50 Kilometer nördlich von Mossul am Tigris und gilt als der größte und wichtigste Staudamm im Irak. Von hier werden weite Teile des Nord­irak mit Wasser und Strom versorgt, die Grenze zur Türkei und die kurdische Stadt Dohuk sind jeweils nur knapp 30 km entfernt. Unweit des Bauwerks verläuft auch die wich...

Artikel-Länge: 3642 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €