Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.08.2014 / Inland / Seite 8

»Einzelhändlern droht Verlust von bis zu zwölf Prozent«

Duisburger Stadtrat entscheidet in Kürze endgültig über neues Großeinkaufszentrum. Ein Gespräch mit Sylvia Brennemann

Markus Bernhardt
Sylvia Brennemann ist Sprecherin der Duisburger »Bürgerinitiative ­Zinkhüttenplatz«

In der kommenden Ratssitzung im nächsten Monat soll der Duisburger Stadtrat endgültig über die Zukunft des umstrittenen Factory Outlet Centers (FOC) abstimmen, für das die Duisburger Zinkhüttensiedlung abgerissen werden soll (jW berichtete). Offenbar kann die Stadt, ohne Schadensersatzforderungen vom Investor fürchten zu müssen, aus den Verträgen aussteigen. Mit welcher Entscheidung rechnen Sie?

Obgleich seit langem eine erdrückende Faktenlage zu Ungunsten des FOC besteht und die mögliche Ausstiegsklausel schon bereits seit dem 30. Juni 2014 greift, befürchten wir ein weiteres Hinauszögern des längst überfälligen Ausstiegs. Von Seiten der SPD-Fraktion heißt es, man halte an den bisherigen Plänen fest und glaube weiterhin an eine Machbarkeit des Projektes. Für die Problematik des Abstandserlasses zu den nahe gelegenen Grillowerken würde man sicher eine Lösung finden, und du...

Artikel-Länge: 4660 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €