3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
16.08.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Argentiniens Kampf gegen die Staatspleite

Klaus Fischer
Mai 2014: Dreizehn Jahre nach der Staatspleite 2001/2002 einigt sich Argentinien im Mai mit den Gläubigern seiner Staatsschulden auf die Rückzahlung von deren Forderungen. Verhandelt wurde über umgerechnet rund sieben Milliarden Euro. Die im »Pariser Club« vertretenen früheren Investoren waren von dem Staatsbankott betroffen und hatten 2005 sowie 2010 von Buenos Aires vorgeschlagenen Umschuldungen (inklusive Forderungsteilverzicht) zugestimmt. Mehr als 90 Prozent der seinerzeit von der Insolvenz betroffenen Geldgeber steht damit die Zahlung in Aussicht.

Juni 2014: Das oberste US-Gericht bestätigt ein Urteil des New Yorker Richters Thomas Griesa. Der mittlerweile hochbetagte »Judge« war vor 40 Jahren noch von Richard Nixon in sein Amt berufen worden.

Griesa ist seit Ende der 90er Jahre »zuständig« für den »Fall«. Damals stimmte die Regierung Argentiniens zu, ihre Schuldverschreibungen nach US-Recht zu emittieren und bei Streitfällen das Urteil des New Yo...



Artikel-Länge: 4921 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!