Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
14.04.2001 / Ausland / Seite 0

Der Geist von Genf

Vor 55 Jahren wurde der Völkerbund »in aller Stille« zu Grabe getragen

Werner Müller

»Genf, der Sitz des Völkerbundes und vieler anderer internationaler Organisationen, hatte während der zwei Jahrzehnte zwischen den beiden Weltkriegen eine eigenartige Atmosphäre des Künstlichen und Unrealen. In seltsamem Kontrast stand die altehrwürdige Stadt Calvins mit ihrer schweizerisch-bürgerlichen Behaglichkeit und ihren nüchternen, puritanisch-strengen Sitten zu dem Getriebe kosmopolitischer Eitelkeit und verschlungener Intrigen, das sich auf ihrem Hintergrund abspielte.« So kennzeichnete Wolfgang Gans Edler Herr zu Putlitz in seinen Erinnerungen die »Luft des Völkerbundes«, als er 1933 als Presseattaché der deutschen Delegation für die Abrüstungskonferenz des Völkerbundes in diesem schönen Winkel Europas weilte.

Es war in der Tat diese »Genfer Luft«, die die Rivalitäten der hier vertretenen großen und kleinen Mächte anscheinend entschärfte, die Aktionen des Völkerbundes jedoch zur Wirkungslosigkeit verurteilte, wenn es sich um große internationale ...

Artikel-Länge: 4774 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €