Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.08.2014 / Inland / Seite 5

Nazis unerwünscht

Buntes Protestwochenende in Bad Nenndorf gegen »Trauermarsch« von Rechtsextremisten

Reimar Paul
Die niedersächsische Kurstadt Bad Nenndorf wird für Rechtsextremisten immer mehr zum ungemütlichen Pflaster. Am Sonnabend protestierten rund 1300 einheimische und auswärtige Nazigegner mit einer stundenlangen Demonstration, Straßenfesten und weiteren Aktionen gegen einen sogenannten »Trauermarsch« von 190 Neonazis zum Bad Nenndorfer Wincklerbad.

Dort befand sich von 1945 bis 1947 ein britisches Verhörzentrum und Militärgefängnis für mutmaßliche NS-Kriegsverbrecher. Es kam in der Einrichtung auch zu Mißhandlungen, nach Bekanntwerden der Vorgänge entschuldigte sich Großbritannien dafür. Nach der Auflösung der Grabstätte des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß im oberfränkischen Wunsiedel im Juli 2011 gilt Bad Nenndorf als einer der letzten rechten »Wallfahrtsorte«.

Bereits seit 2006 veranstalten Neonazis in Bad Nenndorf jeweils am ersten Augustwochenende eine Demonstration zum Wincklerbad. Zunächst hatten die »Trauermärsche« großen Zulauf. 2010 kamen mehr a...



Artikel-Länge: 3648 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €