Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
24.07.2014 / Inland / Seite 2

»Diese Branchen müssen einfach besser werden«

Azubis fehlen laut DGB vor allem in Bereichen mit schlechter Ausbildungsqualität. Ein Gespräch mit Matthias Anbuhl

Ralf Wurzbacher
Matthias Anbuhl ist Leiter der Abteilung Bildungs­politik und Bildungsarbeit beim Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)

Kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres am 1. August sollen laut Bundesagentur für Arbeit (BA) noch fast 200000 Ausbildungsplätze unbesetzt sein. Presseberichten zufolge suchen vor allem kleinere Handwerksbetriebe noch händeringend nach Lehrlingen. Woran hakt es?

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist paradox. Einerseits haben die Betriebe in einigen Branchen mehr und mehr Probleme, alle angebotenen Plätze zu besetzen – im Vorjahr gelang dies in 33500 Fällen nicht. Auf der anderen Seite bleiben immer mehr junge Leute ohne Ausbildungsplatz. Ende 2013 waren noch 84000 Jugendliche unversorgt. Zur Zeit ist das nicht anders: Laut Juni-Zahlen der BA waren noch 194000 Stellen offen, zugleich gab es 240000 Suchende.

Warum bleiben nach Ihrer Einschätzung Jahr für Jahr so viele Stellen vakant?

Das liegt vor allem an der Ausbild...

Artikel-Länge: 4604 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen