Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.07.2014 / Feuilleton / Seite 13

Marxologie, freischwebend

Ein Versuch, den Sozialdemokraten Iring Fetscher zu verstehen

Arno Klönne
Sigmar Gabriel fand die Zeit für einen kurzen Nachruf: Die Sozialdemokratische Partei verdanke ihm viel, dem am vergangenen Samstag im Alter von 92 Jahren verstorbenen Politologen Iring Fetscher. »Wohlwollend-kritisch« habe er die SPD »begleitet«, die Arbeit ihrer Grundwertekommission »seit den Anfängen mitgeprägt« und eine »Brücke geschlagen zwischen akademischer Sozialwissenschaft und sozialdemokratischer Grundsatzdebatte«.

Das klingt schön, vor allem für ein Publikum, dem ein näherer Blick auf den Lebensweg und das Werk des so Gewürdigten nicht zugemutet wird; man hätte gern noch erfahren, worin denn »Wohlwollen« für und »Kritik« an der SPD in dieser politischen Biographie zu finden sind. Allerdings handelt es sich um die Vergangenheit der Partei; die ideellen Konflikte, in denen Fetschers wissenschaftliche Arbeiten ihren Platz hatten, sind für die deutsche Sozialdemokratie heute ohne Bedeutung. Mit der Frage, ob die Theorien des Karl Marx und welche ...

Artikel-Länge: 6107 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €