Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.04.2001 / Thema / Seite 0

Ein Schauprozeß für Serbien

Richter und Henker - deutsche Printmedien nach der Verhaftung von Slobodan Milosevic

Rüdiger Göbel

Slobodan Milosevic, erst serbischer, dann, bis zum Oktober vorigen Jahres, jugoslawischer Präsident, sitzt im Knast. Zunächst einmal bis zum 1. Mai, doch die Zeichen stehen alles andere als günstig, daß der weltweit zur Zeit wohl prominenteste Häftling seine Zelle im Belgrader Zentralgefängnis nach der bis Monatsende befristeten Untersuchungshaft wird wieder verlassen können. Obwohl ihm von der Belgrader Regierung und den von DOS in den letzten Monaten neu eingesetzten Richtern »nur« Amtsmißbrauch und Korruption vorgeworfen wird, und auch für Milosevic die Unschuldsvermutung zu gelten hat, dürfte die U-Haft einfach verlängert werden. Innerhalb der nächsten sechs Monate muß er laut Gesetz angeklagt werden. Im Falle eines Schuldspruches hat Milosevic eine Haftstrafe von fünf bis 15 Jahren zu gewärtigen. Doch die nächsten Instanzen warten schon.

Slobodan Milosevic hatte am Sonntag früh seine Zelle kaum bezogen, da hauten die Leitartikler, Chefkommentator...

Artikel-Länge: 16199 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.