Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
19.07.2014 / Ausland / Seite 6

1177 Tage ohne Beweise im Gefängnis

Kolumbien: Linker Journalist nach mehr als drei Jahren Haft freigesprochen. FARC-Mitgliedschaft nicht belegt

André Scheer
Nach drei Jahren und drei Monaten Haft ist der Journalist Joaquín Pérez Becerra am Donnerstag abend (Ortszeit) offenbar aus dem Hochsicherheitsgefängnis La Picota in Bogotá entlassen worden. Das bestätigte am Freitag das alternative Internetportal ANNCOL, dessen Chefredakteur Pérez Becerra bis zu seiner Verhaftung gewesen war. Zuvor hatte ein Berufungsgericht in der kolumbianischen Hauptstadt am Donnerstag festgestellt, daß gegen den Journalisten keine gerichtsverwertbaren Beweise vorlägen, die eine von der Staatsanwaltschaft behauptete Mitgliedschaft in der FARC-Guerilla belegen würden. Die Richter hoben deshalb eine erstinstanzliche Verurteilung zu acht Jahren Haft auf und ordneten die sofortige Freilassung des Gefangenen an. Pérez Becerra war zur Last gelegt worden, an Verhandlungen zwischen der schwedischen Regierung und den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens teilgenommen zu haben, bei denen es um die Freilassung eines schwedischen Staatsbürgers ...

Artikel-Länge: 5284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €