05.07.2014 / Ausland / Seite 8

»Obamas Berater sind unsere wichtigsten Verbündeten«

Ihnen ist es zu verdanken, daß die Krim jetzt zu Rußland gehört und daß Putins Umfragewerte steigen. Ein Gespräch mit Jewgeni Lukjanow

Sergej Safronow, RIA Nowosti
Jewgeni Lukjanow ist stellvertretender Sekretär des russischen Sicherheitsrates

Zu welchem Zweck halten sich in der Ukraine Söldner der privaten Sicherheitsfirma Greystone aus den USA auf?

Es ist uns noch nichts Abschließendes darüber bekannt, wie aktiv diese Firma in der Ukraine ist. Aber man kann bereits jetzt mit aller Sicherheit sagen, daß es nicht nur um US-amerikanische Söldner geht, sondern um die aktive Einmischung von Beratern der US-Regierung. Ich spreche von Spezialisten der Aufklärungs-und Sicherheitsorgane der USA, die sich selbstredend nicht auf Beratung beschränken, sondern eine strategische Linie ausarbeiten. Nach der richten sich die Entscheidungen der ukrainischen Staatsführung.

Derartige Berater kennen wir aus eigener Erfahrung. Im April hatte Präsident Wladimir Putin vor Journalisten darauf hingewiesen, daß zu Zeiten der Privatisierung Mitarbeiter der CIA Berater des früheren Spitzenpolitikers Anatoli Tschubais waren. Das Ergebnis ihr...


Artikel-Länge: 3354 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe