Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.06.2014 / Inland / Seite 5

Leere Auftragsbücher

Die grüne Heinrich-Böll-Stiftung lädt zum Gespräch über Aufrüstung und außenpolitische »Verantwortung« – ohne Vertreter der Partei

Alexander Cornelius
Im mondänen Establishment der grünen Parteistiftung wird längst nicht mehr über Pazifismus diskutiert. Heute geht es um Macht und Mitbestimmung in der Welt- und Realpolitik. Aber die Freude am bewaffneten Aufstand hat man offensichtlich noch nicht ganz verloren: Von der gegenüberliegenden Botschaft der Ukraine gut zu sehen, ist eine Ecke des Böll-Foyers der »Euromaidan-Wache« reserviert.

Ein Stockwerk darüber traf sich am Mittwoch ein internationales Publikum zur 15. außenpolitischen Jahrestagung der Heinrich-Böll-Stiftung und diskutierte »Perspektiven deutscher Außenpolitik angesichts der Gefahren für die europäische Friedensordnung«. Anschließend begab man sich zur Podiumsdiskussion über die Frage »Was ist uns Verteidigungspolitik heute wert?« Zur Überraschung der Gäste zog der geladene Grünen-Politiker Tobias Lindner es jedoch vor, mit einer Rede im Bundestag seine Sorge um die unzureichende Tötungseffizienz deutscher Sturmgewehre zu äußern – ei...

Artikel-Länge: 3576 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €