Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
26.06.2014 / Inland / Seite 4

Politisch unerwünscht

Lehrverbot für ATTAC-Aktivisten wird zum Fall für Sächsischen Landtag

Susan Bonath
Ein nichtöffentliches Rundschreiben, ein Rektoratsbeschluß von 2012, den keiner kennt und ein Vertrag, der keiner sei: Weil ATTAC-Aktivist Mike Nagler in seiner Freizeit politisch zu umtriebig ist, hatte die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig im Mai sein Seminar »Partei ergreifen« abgesetzt (siehe jW vom 19.6.). Sie sieht ihre »politische Neutralität« gefährdet. Weitere Nachfragen beantwortet sie aber nicht. Man sei mit dem Betroffenen im Gespräch, hieß es gegenüber jW nur. Doch Nagler rätselt knapp zwei Monate nach seinem Rauswurf noch immer, was sein Engagement mit seinem Unterricht zu tun haben könnte. Der Landtagsabgeordnete Volker Külow (Die Linke) will die Antwort nun von der sächsischen Regierung erhalten.

Nagler hatte seinen Fall Mitte Juni öffentlich gemacht. Zuvor hatte er über einen Monat lang versucht, den Grund für seinen Rauswurf zu erfahren. Am Inhalt seines Seminars liege es nicht, habe ihm HTWK-Kanzle...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €