Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
25.06.2014 / Inland / Seite 4

Gegen das Schweinesystem

Bündnis von Umweltschützern und Landwirten will am Sonntag im brandenburgischen Haßleben gegen »Megastall« demonstrieren. Investor plant 36000 Mastplätze

Jana Frielinghaus
Das Bündnis »Wir haben es satt!« ist dadurch bekannt, daß es seit einigen Jahren zum Auftakt der »Grünen Woche« Großdemonstrationen für eine ökologische Agrarwende organisiert. Außerdem gibt es jeweils ein bis zwei Aktionen im Sommer. Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Dieses Mal geht es in das Dorf Haßleben im Norden Brandenburgs. Jochen Fritz, Leiter der Kampagne »Meine Landwirtschaft« rechnet mit mindestens 800 Teilnehmern.

In dem Ort in der Uckermark versucht der niederländische Investor Harrie van Gennip seit etwa zehn Jahren, die Betriebsgenehmigung für eine Schweinemastanlage zu bekommen – gegen den erbitterten Widerstand der örtlichen Bürgerinitiative (BI) »Kontra Industrieschwein«, die vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und weiteren Organisationen unterstützt wird. Van Gennip hat inzwischen »abgerüstet« – zumindest diesen Erfolg können die Gegner für sich verbuchen. Ursprünglich wollte er 85000 Mastplätze in den Gebäu...

Artikel-Länge: 5029 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €