19.06.2014 / Inland / Seite 5

Politisch motiviertes Lehrverbot?

Mike Nagler ist ATTAC-Aktivist. Jetzt darf er nicht mehr an der Hochschule unterrichten

Susan Bonath
Mike Nagler ist bekannt in Leipzig. 2008 verhinderten das ATTAC-Mitglied und andere Aktivisten den Verkauf der Stadtwerke mit einem Bürgerentscheid. Aktuell setzt er sich für die Anerkennung eines Bürgerbegehrens zur »Privatisierungsbremse« durch den Stadtrat ein. Auch auf Protesten gegen weitere Kürzungen an der Leipziger Universität ist Nagler zu finden. Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig strich jetzt seinen Dozentenvertrag, mitten im Semester. Offenbar war er der Hochschule politisch zu aktiv. Eine andere Erklärung bleibe ihm trotz Nachfragen an die Hochschulleitung bisher nicht, wie er am Mittwoch im Gespräch mit jW sagte. Das Vorgehen käme einem »Lehrverbot für politisch Unliebsame« gleich, kritisierte ver.di-Gewerkschaftssekretärin Anne Voß gegenüber jW.

Nagler lehrt seit 2009 an der HTWK. Seine Seminare »Demokratie in der Krise« und »Partei ergreifen« seien immer gut besucht gewesen, resümierte Nagler. Er habe darin v...

Artikel-Länge: 4031 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe