3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.06.2014 / Inland / Seite 5

Opfer mit System

Berlin: Forschungsbericht »Zwangsarbeit in der DDR« vorgestellt. Ehrenpension für ehemalige Häftlinge gefordert

Roland Zschächner
Pünktlich zum 17. Juni wurde am Montag in Berlin der Forschungsbericht »Zwangsarbeit in der SBZ/DDR« des Theologen Christian Sachse in den Räumen der Deutschen Gesellschaft vorgestellt. Eingeladen hatte die »Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft« (UOKG).

Der Veranstaltungsraum war voll. Neben Szeneprominenz wie Roland Jahn und Vera Lengsfeld wurden die übrigen Plätze mit angereisten »DDR-Opfern« gefüllt: Eine diskussionsfreudige Mischung mit dem Hang zu eloquenten Richtigstellungen. Das erste Opfer war Sachse selbst. Er mutete den vermeintlichen politischen Häftlingen zu, daß es eine Trennung zwischen ihnen und ordinären Kriminellen so nicht gegeben habe. Zwischenruf: »Die politischen Häftlinge wurden extra schikaniert.« Sachs, ganz von seiner Studie überzeugt: »Lesen Sie das Buch.« Knappe Antwort darauf: »Brauch ich nicht, ich war selbst im Gefängnis.«

In seiner Forschung kommt Sachse zu dem Schluß, daß die Häftlingsarbeit ein rentab...



Artikel-Länge: 4052 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €