3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.06.2014 / Feuilleton / Seite 12

»Nur wer sexy ist, darf mit ins Boot«

Über rassistische Klischees, kulturelle Identität und Vermarktungsprofile. Ein Gespräch mit Dotschy Reinhardt

Matthias Reichelt
Dotschy Reinhardt ist eine erfolgreiche Swing- und Jazzsängerin sowie Gitarristin, die mit ihrer Gruppe viele Auftritte im In- und Ausland hat. Die 1975 in Regensburg Geborene ist entfernt mit Django und Schnuckenack Reinhardt verwandt und lebt seit 2003 in Berlin. Die feministisch geprägte Künstlerin tritt offen als Sintezza auf und engagiert sich gegen Rassismus und Antiziganismus. Auf ihrer letzten CD »Pani Sindhu« von 2012 begibt sich Dotschy Reinhardt auf eine musikalische Reise zu den weit zurückliegenden Wurzeln in Indien. Als Autorin wirft sie einen kritischen Blick auf die Popkultur. (jW)

In Ihrem neuen Buch »Every­body’s Gypsy« zitieren Sie Klischees und Vorstellungen, die immer noch in Kunstwerken und Songs existieren und auf die Roma und Sinti projiziert werden. Wie machen Sie sich frei davon, und wie soll die Gesellschaft mit klischeebeladenen Kunstwerken wie z.B. Charles Aznavours »Spiel, Zigeuner« umgehen?

Ich muß mich nicht von Klis...

Artikel-Länge: 7261 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €