Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
12.06.2014 / Inland / Seite 4

Einigung in Norddeutschland

Gehaltserhöhung für Journalisten und Drucker in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Mirko Knoche
Verlagsangestellte bekommen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ab 1. Juli eine Gehaltserhöhung um zwei Prozent, ab 1. Juli 2015 weitere 1,8 Prozent. Darauf einigten sich der Verband der Zeitungsverlage Norddeutschlands (VZN) und die Gewerkschaft ver.di am Dienstag schon kurz nach Beginn der zweiten Gesprächsrunde. Die Gewerkschaft hatte diesmal angemahnt, »keine Koppelung mit Gehaltsstruktur- und Manteltarif zu akzeptieren«. Die Unternehmer hatten in der ersten Verhandlungsrunde verlangt, genau dies zu ändern, konnten die Forderung aber nicht durchsetzen. Der neue Tarifvertrag soll auch die Druckereien in den beiden Bundesländern umfassen. »Hätten sich die Verleger nicht bewegt, wären 3000 Kollegen bereit gewesen, in den Streik zu treten«, sagte Martin Dieckmann, Chef des ver.di-Fachbereichs Medien im Norden. Der »breite Widerstand« habe das Tarifergebnis ermöglicht.

Ebenfalls am Dienstag billigte die Tarifko...

Artikel-Länge: 2902 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €