1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.06.2014 / Ausland / Seite 8

»Die Menschen in Varvarin wollten Gerechtigkeit«

NATO-Krieg gegen Jugoslawien vor 15 Jahren: Juristischer Weg zur Aufarbeitung in der BRD zu Ende. Ein Gespräch mit Gordana Milanovic

Rüdiger Göbel
Gordana Milanovic lebt in Berlin und gehörte dem Projektrat an, der die Varvarin-Klage gegen die BRD unterstützt hat

Am 30. Mai 1999 haben ­NATO-Kampfjets in Varvarin die Brücke über die Morava zerstört. Zehn Menschen waren damals getötet worden. Sie haben anläßlich des 15. Jahrestages an den Gedenkfeierlichkeiten in der zentralserbischen Stadt teilgenommen. In den deutschen Medien spielt der Krieg seit Jahren praktisch keine Rolle mehr, inwiefern ist er bei den Menschen in Varvarin präsent?

Ich war in den vergangenen 15 Jahren immer wieder in Varvarin. Diesmal war bei der Gedenkveranstaltung am Mahnmal an der Brücke aber besonders zu spüren, wie tief die Trauer der Menschen dort ist. Dazu kamen Empörung und Enttäuschung darüber, daß die Klage, die die Varvariner in Deutschland geführt haben, im vergangenen September vom Bundesverfassungsgericht »mangels Erfolgsaussicht nicht zur Entscheidung angenommen« worden ist. Im Unterschied zu früher wußten sie als...

Artikel-Länge: 5828 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €