5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.06.2014 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Pergandes Schlottern

Der Schwarze Kanal

Arnold Schölzel
Putin-Verstehen war gestern, jetzt droht Schlimmeres: Freundschaft mit Rußland. Die ARD berichtet am Donnerstag: 89 Prozent der Bundesbürger sind der Meinung, daß die westlichen Staaten weiterhin im Gespräch mit den Moskowitern bleiben sollen. 75 Prozent lehnen eine verstärkte Truppenpräsenz der NATO in osteuropäischen Mitgliedsländern ab.

So sieht es nach monatelanger Unterrichtung darüber aus, daß die Russen kommen, eine Aggression gegen die Ukraine verüben, daß Wladimir Putin, dessen psychisches Kostüm im Kindesalter von der Begegnung mit einer Leningrader Ratte geprägt wurde, die Sowjetunion wiederherstellen will. Bewiesen wurde noch nicht, daß sich am 2. Mai im Odessaer Gewerkschaftshaus russische und »prorussische« Agenten selbst angezündet oder mit Eisenstangen gegenseitig erschlagen haben. Bis es soweit ist, bringen Deutschlandfunk, ARD, ZDF, FAZ, Süddeutsche Zeitung etc. kein Wort über Luftangriffe gegen ostukrainische Städte und Artilleriebesch...

Artikel-Länge: 5162 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €